Visitenkartenetui
Anleitungen,  Nähen

Visitenkartenetui aus Korkstoff nähen

Die Handarbeitsmesse h+h cologne steht vor der Tür. Das habe ich als Anlass genommen, endlich Visitenkarten für meinen Blog zu bestellen und ein einfaches Visitenkartenetui dafür zu nähen. Das Etui enthält zwei Fächer und du kannst es in wenigen Arbeitsschritten nachnähen.

Ich bin sehr aufgeregt, denn dieses Wochenende fahre ich zur h+h nach Köln! Die h+h ist eine Messe für Handarbeit und Hobby, wo sich alles ums Stricken, Häkeln, Nähen, Sticken und Basteln dreht. Ich fahre zum ersten Mal dorthin und bin vor allem gespannt darauf, viele Menschen kennen zu lernen, die meine Leidenschaft zum Selbermachen teilen.

Das Etui

Das Etui verfügt über zwei Fächer und es ist wirklich schnell genäht. Da weder Reißverschluss noch Knöpfe angebracht werden müssen, ist es auch für Anfänger geeignet. In dem Etui ist Platz für ca. 20 Karten pro Fach. Praktisch ist, dass man in dem einen Fach die eigenen Visitenkarten aufbewahren kann. Im anderen Fach kann man Karten verstauen, die man von Menschen bekommt, die man bei einem Event kennen lernt.

Über das Material

Für das Etui verwende ich unter anderem Vliesofix. Das ist ein Gewebe, mit dem man durch Hitze zwei Stofflagen miteinander verbinden kann. Meistens wird es zum Applizieren genutzt. Ich verwende es jedoch gerne, um die linke Seite von Korkstoffen mit einem bedruckten Baumwollstoff zu verschönern. Wichtig ist dabei, dass der Baumwollstoff eine feine Struktur hat und nicht leicht ausfranst. Die Kanten werden nämlich nicht versäubert.

 

Anleitung für ein Visitenkartenetui

Material:

  • Korkstoff 12,5 x 25 cm
  • Baumwollstoff 12,5 cm x 25 cm
  • Vliesofix 12 cm x 24,5 cm

Außerdem:

  • Nähmaschine
  • Garn
  • Bügeleisen
  • Patchworklineal und Rollschneider (Alternativ Geodreieck, Magic Pen und Stoffschere)
1. Schneide alle Stofflagen zu. Das Vliesofix wird etwas kleiner zugeschnitten als der Kork- und der Baumwollstoff.
2. Lege das Vliesofix mit der Klebeseite nach unten auf die linke Seite des Baumwollstoffes. Das Vliesofix liegt mittig auf dem Korkstück, so dass zu allen Seiten ein kleiner Rand von der linken Korkseite zu sehen ist. Bügle das Vliesofix auf den Korkstoff und lasse die Lagen auskühlen.
3. Ziehe dann die Trägerfolie von dem Vliesofix ab. Lege das Korkstück mit dem Vliesofix und den Baumwollstoff links auf links aufeinander und bügle die Lagen zusammen. Lass das Bügelstück nochmals auskühlen.

4. Schneide nun die Kanten mit dem Patchworklineal und dem Rollschneider zurecht. Das Stoffstück muss am Ende 11 cm x 23,5 cm groß sein. Du musst also an jeder Kante 0,7-0,8 cm wegschneiden. Wenn du keinen Rollschneider hast, kannst du dir die entsprechende Größe mit einem Geodreieck und einem Magic Pen (Stift, dessen Farbe nach einer Weile von selbst verschwindet) aufzeichnen und den Stoff zurechtschneiden.
5. Schlage die Stoffkanten 5 cm ein. Achte darauf, dass die Kanten am Rand ganz genau aufeinandertreffen und der Korkstoff nach außen zeigt.
6. Stecke die Seiten mit Klammern fest und kontrolliere nochmals, dass die Kanten genau aufeinander liegen.
7. Nähe auf beiden langen Seiten jeweils eine knappkantige Naht. Denke daran, die Nähte am Anfang und am Ende zu verriegeln (drei Stiche vor und zurück nähen).

Fertig ist dein neues Visitenkartenetui! Bist du auch bei der h+h? Dann freue ich mich, wenn wir uns kennen lernen!

Gefällt dir das Projekt? Dann nimm es mit auf deine Pinnwand!

Kurze Bildanleitung für Visitenkartenetui

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen